Die erste Mannschaft verpasst die Aufstiegsrunde

Am Samstagabend traf der HS Biel in der Gymhalle auf den Zweitplatzierten der Gruppe. In einem umkÀmpften Spiel verlieren die Bieler Handballer gegen die SG WEST Yverdon/ Crissier mit 28:29 und verpassen somit die Aufstiegsrunde.

Der HS Biel spielte eine ĂŒberzeugende Hauptrunde und musste sich nur im Startspiel gegen den Tabellenersten, den TV Steffisburg, geschlagen geben. Da man aber zwei Runden vor Schluss der Hauptrunde dennoch einen Punkt hinter der SG WEST Yverdon/ Crissier lag, musste man fĂŒr die mögliche Qualifikation in die Aufstiegsrunde am Samstag gegen WEST gewinnen.

Der Start der Partie zwischen dem Zweiten und dem Dritten der Gruppe verlief sehr ausgeglichen. Der HS Biel erwischte jedoch den leicht besseren Start und konnte sich bis in die 19. Spielminute eine 2-Tore-FĂŒhrung herausspielen. In der Folge geriet das Bieler Angriffsspiel jedoch ins Stocken. Dies fĂŒhrte dazu, dass der HS Biel einerseits weniger oft den Ball ins gegnerische Tor brachte, mehr Tore hinnehmen musste und nach 28. Spielminuten plötzlich mit vier Toren im Hintertreffen lag. Nach 30 Minuten verschwanden die beiden Mannschaften schliesslich mit einem 11:14 in die Kabine.

Auch nach dem Seitenwechsel blieb die SG WEST die spielbestimmende Mannschaft. Immer wieder scheiterte der Bieler Angriff an der starken Verteidigung oder am TorhĂŒter der GĂ€ste. So wuchs der RĂŒckstand aus der Pause Schritt fĂŒr Schritt bis zur 42. Spielminute auf sieben Tore heran. Der HS Biel versuchte in der Folge auf den wachsenden RĂŒckstand zu reagieren. In der Offensive gelang es, mit mehr Druck aufs Tor zu spielen, was zu besseren Chancen und mehr Bieler Tore fĂŒhrte. Gleichzeitig liess man auch in der Defensive weniger Tore des Gegners zu. Der HS Biel minimierte den RĂŒckstand und konnte in der 59. Spielminute zum 28:28 ausgleichen. In den letzten beiden Minuten gelang es den GĂ€sten, noch einmal vorzulegen. Da die Bieler Handballer aber keine Antwort mehr auf den FĂŒhrungstreffer fanden, verliert der HS Biel zum Schluss mit 28:29. 

Aufgrund dieser Niederlage liegen die Bieler nun drei Punkte hinter der SG WEST. Da nur noch eine Runde in der Hauptrunde zu spielen ist, verpasst die Mannschaft von Arne Lorenzen somit die Aufstiegsspiele im neuen Kalenderjahr. Zum Abschluss der Hauptrunde treffen die Bieler kommenden Samstag in der Gymhalle auf Wacker Thun. lr

HS Biel – SG WEST Yverdon/ Crissier 28:29 (11:14)
Gymhalle – SR Spengler/ Woschitz

Strafen: 10 Mal 2 Minuten gegen Biel, 5 Mal 2 Minuten gegen WEST.

Biel: Freese, Grande, Kirsch; BĂ©guelin (3), Jenk, Phy, Piatek (4), RĂŒeger (6), SchlĂ€fli (6/6), Schnyder (1), Trummer (1), Von der Weid (6), Vulic (1).

Bemerkung: Biel ohne Henry (verletzt), Tobler-Laroque (abwesend).

WEST: Evard (1), Josza, Trösch; Bardet, Bratschi, Burry (4), Guignet (4) GuĂ©nolĂ© (7/3), Hirsbrunner (3/1), Jutzeler (4), Weiler, Zahaf (6).