Dritte Niederlage in Folge fĂĽr die NLB-Equipe

Nach zwei Niederlagen in den vergangenen zwei Meisterschaftsrunden verliert der HS Biel auch am Samstagabend gegen die SG Yellow/Pfadi Espoirs mit 23:25.

In den letzten beiden Meisterschaftsrunden gegen den TV Birsfelden und die SG TV Solothurn konnten der HS Biel nur noch phasenweise ĂĽberzeugen und musste sich in beiden Partien geschlagen geben. Am Samstag gegen die SG Yellow/Pfadi Espoirs wollte die Mannschaft von Benjamin Steiger wieder einen Sieg und zwei Punkte holen.

Wie schon so oft in dieser Saison konnten die Bieler Handballer jedoch nicht von Beginn weg überzeugen. Fehlschüsse und technische Fehler im Angriff führten dazu, dass die Gäste aus Winterthur zu vielen Aktionen in der Offensive kamen und nach rund 18 Minuten mit 5:9 in Führung gingen. Nach einem verhaltenen Start in die Partie konnte der HS Biel bis zur Halbzeit doch noch seine Chancen ausnutzen. Da aber die SG Yellow/ Pfadi Espoirs weiterhin munter Tore schoss, stand es zur Halbzeit 10:15 zu Gunsten der Gäste.

Zum Start der zweiten Hälfte glich das Gezeigte dem aus der ersten Halbzeit. Der HS Biel leistete sich erneut zu viele Fehler im Angriff und liess in der Defensive zu viel zu. Die SG Yellow/ Pfadi Espoirs konnte so seinen Vorsprung ausbauen und in der 40. Spielminute auf 13:20 erhöhen. In der Folge drehte der HS Biel noch einmal auf und fing an, seine Chancen im Angriff zu nutzen. Gleichzeitig setzte man auch in der Defensive die gegnerischen Spieler früh unter Druck. Die Bieler holten so Tor um Tor auf und konnten rund 10 Minuten später zum 20:20 ausgleichen. Nach dem Ausgleich in der 49. Spielminute liess der HS Biel wieder nach. Dies hatte zur Folge, dass die Bieler Handballer nicht in Führung gehen konnten. Die Entscheidung in dieser ereignisreichen Partie fiel rund drei Sekunden vor Schluss. Die SG Yellow/ Pfadi Espoirs erzielte das 23:25 und feierte verdient den Sieg. Für den HS Biel ist dies nach den beiden vergangenen Spielen somit die dritte Niederlage in Folge.

Die nächste Chance auf Punkte bietet sich den Bieler Handballern bereits kommenden Samstag. Sie treffen auswärts auf die Kadetten Espoirs. lr

HS Biel – SG Yellow/ Pfadi Espoirs 23:25 (10 :15)

Gymhalle – 80 Zuschauer – SR Hardegger Linus/ Hardegger Simon – Delegierte Meyer, Nagel.

Strafen: 2 Mal 2 Minuten gegen Biel, 3 Mal 2 Minuten gegen Winterthur.

Biel: Baillif, Spuler; Bamert (6), Béguelin (1), Linder, Mächler, Melcher, Ottiger, Piatek (2), Rossier (1), Schläfli (4), Steiger (3), Trummer (5), von der Weid (1/1).

Bemerkung: Biel ohne RĂĽeger (verletzt)

Winterthur: Klieber, Schulz; Dechow (6), Dörflinger (4), Hayer (7/3), Heiniger (4), Klos, Lioi (3), Schoch, Siegrist (1), Tellenbach, Wick.