Erneut keine Punkte fĂĽr unsere NLB-Equipe

Trotz überzeugender erster Halbzeit verlieren die Bieler Handballer auswärts gegen die SG Wädenswil/ Horgen schlussendlich klar mit 32:23 und warten weiter auf die nächsten Punkte.

Nachdem der HS Biel vor einer Woche gegen den TV Birsfelden in der heimischen Esplanade-Halle vorgeführt wurde und klar mit 21:36 verloren hatte, wollte man am Samstag bei der SG Wädenswil/ Horgen wieder auf die Siegesstrasse finden. Da die Spielgemeinschaft aus Zürich vor der Partie mit einem Spiel mehr nur drei Punkte mehr auf dem Konto hatte, war das Aufeinandertreffen zwischen den beiden Teams ein wichtiges.

Die Bieler schienen sich der Wichtigkeit der Partie bewusst zu sein und starteten gut gegen die SG Wädenswil/ Horgen. Besonders im Angriff konnte man im Vergleich zu letzter Woche seine Chancen nutzen und erzielte Tor um Tor. Da aber auch die Zürcher immer wieder zum Tor kamen, blieb das Spiel in der ersten Halbzeit weitgehend ausgeglichen. Nach 23 Spielminuten stand es 10:10 zwischen den beiden Teams. In der Folge konnte das Heimteam in der Deckung noch einmal einen Zacken zulegen und provozierte unnötige Fehler beim HS Biel. Dies führte dazu, dass die SG Wädenswil/ Horgen erstmals in dieser Partie in Führung ging und nach 30 Minuten mit einem 14:13 in die Kabine verschwand.

Die zweite Hälfte startete gleich, wie die erste Halbzeit aufgehört hatte. Die Hausherren spielten besser als Biel und nutzen ihre Chancen. Währenddessen blieb bei den Seeländern die Fehlerquote im Angriff hoch, was zu Ballverlusten führte. So konnte die SG Wädenswil/ Horgen bis zur 40. Spielminute auf 21:16 davonziehen. Die Bieler wirken in der Folge verunsichert, konnten die Führung trotz Mehraufwand nicht verkleinern und liessen das Heimteam irgendwann gewähren. Zum Schluss verliert die Mannschaft von Trainer Christoph Kauer klar und verdient mit 32:23 und muss weiter auf die nächsten Punkte in der Meisterschaft warten. Da der TV Steffisburg gleichzeitig punkten konnte, rutscht der HS Biel zum ersten Mal in dieser Saison auf einen Abstiegsplatz der NLB.

Die nächste Chance auf Punkte bietet sich den Bielern bereits nächsten Samstag gegen den TV Solothurn. Das Spiel findet um 20:00 Uhr in der Esplanade-Halle statt. lr

SG Wädenswil/ Horgen – HS Biel 32:23 (14:13)
Waldegg – 250 Zuschauer – SR Fallegger/ Leu – Delegierter Massa.
Strafen: 4 Mal 2 Minuten gegen Biel, 4 Mal 2 Minuten gegen Wädenswil/ Horgen.
Biel: Baillif, Spuler; Bamert (4), Béguelin (1), Etter (2), Linder (2), Mächler (2), Adil, Melcher (1), Ottiger, Piatek (1), Schläfli, Striffeler, Trummer (10).
Bemerkungen: Biel ohne Ratajczak (überzählig), Steiger (abwesend) und von der Weid (verletzt).

Wädenswil/ Horgen: Kasalo, Steiner; Gantner Daniel (3), Gantner Pascal (1), Gantner Sandro, Gantner Simon (3), Kälin (2), Karlen (3), Lechner (4), Pospisil (6), Rellstab (6), Schuler, Wolfer.