Heimniederlage gegen die Pfadi Espoirs

Der HS Biel verliert gestern Abend gegen die SG Yellow / Pfadi Espoirs nach einer über lange Strecken emotionslosen Partie mit 24:29.

Der HS Biel startete fahrig und deutlich zu wenig engagiert in diese Donnerstagabendpartie. Dies nützte die junge Truppe der Winterthurer zu Beginn konsequent aus und ging nach 7 Minuten mit 1:4 in Führung.
In der Folge zeigten sich die Bieler konzentrierter und konnten trotz mehrfacher Unterzahl aufschliessen und das Spiel bis zum 13:13 kurz vor der Pause ausgeglichen gestalten.

Weil die Bieler vor und auch nach der Pause unnötige Fehler produzierten und sich auch weiterhin recht emotionslos zeigten konnten die Gäste aber trotz einer guten Torhüterleistung auf Seiten der Bieler wieder wegziehen. Das Aufbäumen des Heimteams kam deutlich zu spät und es resultierte die verdiente erste Heimniederlage. Es ist zu hoffen, dass die Bieler ihre Lehren aus diesem Spiel ziehen und sich im nächsten Auswärtsspiel in zehn Tagen gegen den TV Steffisburg wieder engagierter und konzentrierter zeigen damit die deutlich benötigten Punkte eingefahren werden können.

HS Biel – SG Yellow / Pfadi Espoirs 24:29 (13:15)
Esplanade-Halle – 100 Zuschauer – SR Baumann/ Nasseri-Rad – Delegierter Rudin.
Strafen: 4 Mal 2 Minuten gegen Biel, 3 Mal 2 Minuten gegen Winterthur.
Biel: Baillif, Spuler; Bamert (4), Etter (2), Linder, Mächler (1), Male, Ottiger, Piatek (1), Ratajczak (1), Schläfli (6), Steiger (1), Trummer (7), Von der Weid (1).
Bemerkungen: Biel ohne Béguelin, Striffeler (beide verletzt).
Geschrieben von Luc Béguelin