Keine Punkte fĂŒr die M2

Nach einer gefĂŒhlsmĂ€ssig schwierigen Vorbereitung stand vergangenen Samstag der erste Ernstkampf unserer M2 an. Sie reisten auswĂ€rts zur SG Biberist aktiv. Biberist war ein spielstarker Gegner, der aber auch eine gute Möglichkeit war, um zu sehen, wo man steht.
Die M2 reiste aufgrund von diversen Abwesenden mit einem schmalen Kader ans AuswĂ€rtsspiel. Dennoch startete man motiviert und mit viel Kampfgeist in die Partie. Die erste Halbzeit verlief recht gut. Da unsere zweite Mannschaft aber keine konstante Leistung ĂŒber 30 Minuten auf den Platz brachte, lag man zur Pause dennoch mit 11:14 im Hintertreffen.
Auch zum Start der zweiten Halbzeit hielt man mit dem Gegner spielerisch mit. Es schlichen sich jedoch immer wieder unnötige FlĂŒchtigkeitsfehler ein, die Trainer Steff Schöni mit einem Time-Out unterbinden wollte. Das Time-Out verfehlte jedoch seine Wirkung und die M2 konnte den RĂŒckstand nicht wettmachen. Zum Schluss verliert unsere zweite Mannschaft trotz kĂ€mpferischer Leistung klar mit 20:31.
FĂŒr Steff Schöni ist nach dem Spiel klar, dass weiter gearbeitet werden muss und man im Training noch einen Schritt nach vorne machen kann. Das Spei hat zwar gezeigt, dass noch ein wenig Luft nach oben ist, jedoch auch, dass viel Potenzial in dieser Mannschaft steckt. In drei Wochen steht der nĂ€chste Ernstkampf an, bei dem man um die nĂ€chsten Punkte kĂ€mpft. Die M2 empfĂ€ngt dabei den HC Hopfenperle in der Gymhalle.
Allez M2! Weiter gehts!