Handball Jegenstorf ÔÇô HS Biel 2

War es nach dem Schlusspfiff ein gewonnener oder verlorener Punkt? Die Diskussionen w├╝rden kein Ende nehmen bei dieser Frage.

Wir starteten mit einer soliden Deckung und die Partie war lange Zeit sehr ausgeglichen. Mit zahlreichen individuellen Fehlern im Angriff konnten wir uns leider zu Beginn nie absetzen. Durch die mirakul├Âsen Paraden von Bastien Kirsch stand es nach ungef├Ąhr 12 Minuten immer noch 3:3.

Beim Stand von 12:10 f├╝r uns ging es in die Pause.

Nach der Pause konnten wir unsere F├╝hrung stets ausbauen und somit zeigte die Anzeigetafel 15 Minuten vor Ende einen klaren Zwischenstand von 19:13. Das Heimteam haderte wie immer mit den Entscheidungen der Schiedsrichter. Leider konnten wir dies nicht ausn├╝tzen und die fehlende Cleverness machte sich bei uns deutlich bemerkbar. Mit der nicht zu erw├Ąhnenden letzten Viertelstunde endete die Partie 22:22. Ein solcher Vorsprung darf auf keine Weise verspielt werden, wobei wir uns am Ende ├╝ber den Punkt doch freuen m├╝ssen.