Matchbericht: HS Biel 2 vs. HC Servette 1

Nachdem alle gut ins neue Jahr gestartet sind, hatte die M2 als Erstes ein Spiel in der R├╝ck-runde. Das Team traf sich am Samstagmorgen, um gemeinsam nach Genf zu reisen. Bereits w├Ąhrend der Zugfahrt waren die gute Stimmung und die Vorfreude auf das Spiel zu sp├╝ren. Es war jedoch allen bewusst, dass es kein einfaches Spiel sein wird. Trotz der starken Offensive sind die Genfer in der Verteidigung eher unsicher. Die Bieler hatten in den ersten zehn Minuten M├╝he ins Spiel zu finden, da der HC Servette viele Gegenst├Âsse versenkte und dadurch in F├╝h-rung ging. Nach dem ersten Time-Out war klar, dass dieses Spiel nur durch eine souver├Ąne Verteidigung gewonnen werden konnte. Die M2 war jedoch zu passiv in der Verteidigung und das sollte nach dem Time-Out anders werden. Durch den guten Wechselfluss konnten alle Spieler w├Ąhrend jeder Spielminute Vollgas geben, wodurch die Bieler auf vier Tore aufholen konnten. Das Spiel war weiterhin sehr anspruchsvoll und die Jungs k├Ąmpften weiter so gut es ging. Die meisten Tore, die von den Bielern versenkt wurden, konnten durch Einzelleistungen erzielt werden. Die Spielz├╝ge konnten nicht wie gewohnt zum Torerfolg f├╝hren. Nach einer tur-bulenten zweiten Halbzeit konnte die M2 leider nicht gewinnen. Die Genfer hatten ihre Defen-sivleistung – im Vergleich zur ersten Halbzeit – erheblich gesteigert, wogegen die Bieler macht-los schienen. Trotz der Niederlage war die Stimmung w├Ąhrend der Heimreise sehr gut und man sp├╝rte den starken Teamzusammenhalt. Fazit: Auch wenn es kein einfaches Spiel war hat das Team an einem Strang gezogen, gut ge-k├Ąmpft und alles gegeben ÔÇô genau so macht Handball Spass!

HS Biel 2 / HC Servette 1 (18:34)