Matchbericht: HS Biel – Lausanne-Ville/Cugy

Klassenunterschied – HS Biel fährt den er-warteten Kantersieg ein

Die Bieler lassen dem inferioren Aufsteiger Lausanne-Ville/Cugy keine Chance und feiern trotz Rotationen in der Aufstellung einen überlegenen 36:11-Erfolg.

Ein ums andere Mal konnte der HS Biel am Samstag seine schnellen Gegenstösse lancieren und die heillos überforderten Westschwei-zer regelrecht überfahren. Am Schluss waren es genau die Hälfte ihrer 36 Tore, welche die Seeländer durch direktes Umschalten nach gelungenen Defensiv-Aktionen erzielt hatten.

Abgesehen von den ersten fünf Minuten verlief die Partie also ganz nach dem Muster, welches die Tabelle angekündigt hatte. Das ver-lustpunktlose Heimteam war dem Tabellen-Schlusslicht in Sachen Kör-perspiel, Tempo und Präzi-sion weit überlegen und erspielte sich bereits in der Startviertelstunde ein 8-Tore-Polster. Ein Vor-sprung, der bis zum Schluss kontinuierlich ausgebaut wurde.

Vinzenz Schläfli, der wieder einmal über die volle Dis-tanz auf der linken Rück-raumposition agieren konn-te, avancierte mit 9 Toren zum besten Skorer der Par-tie. Der Abwehrreihe um Rückkehrer Nils Karl war es derweil hoch anzurechnen, dass sie die Konzentration trotz Lausannes inferiorer Spielweise aufrechterhalten konnte und während des gesamten Spiels nie zwei Tore in Folge kassierte.

Nach diesem lockeren Sieg wartet am kommenden Samstag eine weitaus heik-lere Aufgabe auf den HS Biel: Zum Abschluss der Vorrunde steht der Spitzen-kampf in Yverdon an.

el

Telegramm:

HS Biel – Lausanne-Ville/Cugy 36:11 (18: 5)

Esplanade – 100 Zuschauer – SR Bodmer/Frey.

Torfolge: 0:1, 1:2, 10:3, 16:4, 18:5; 19:6, 25:7, 26:8, 30:9, 34:10, 36:11.

Strafen: Keine gegen Biel, 1mal 2 Minuten gegen Lausanne.

Biel: Ch.Baillif, Heyder (ab 30.); S.Baillif (6), Béguelin, Heiniger, Karl (3), Nadj (1), Ottiger (5), M.Rüeger (6), Schläfli (9), Schütz (4), Stei-ger, Trummer, Von der Weid (2).

Lausanne/Cugy: Gosselin, Gruaz (ab 30.); Brossard, Cibran (1), Dunach, Fraga, Goeffroy (2), Marin (1), Pou-lain (2), Prapant, Puffay, L.Truscello (1), S.Truscello (2), Werro (2).

Bemerkungen: Biel ohne S.Rüeger, Dunkl (verletzt), Rossier (abwesend).