Matchbericht: HS Biel vs. US Yverdon

Der HS Biel gewinnt auswärts in Yverdon mit 32:22 und holt sich auch im siebten Spiel in Folge die beiden Punkte.

Eine Woche nach dem Spiel gegen den Tabellenletzten aus Lausanne, stand mit dem zweitplatzierten US Yverdon ein grösserer Brocken als Gegner auf dem Feld. Die letzten zwei Partien zwischen den beiden Mannschaften in der vorherigen Saison waren beide reich an Zwei-Minuten-Strafen und führten zur ein oder anderen Disqualifikation. Die Bieler nahmen aber schon früh in der Partie das Heft in die Hand und führten schnell mit drei Toren. Dieser Vorsprung konnte der HS Biel bis zur Pause hin zwar nicht mehr ausbauen, wirkte jedoch auf dem Feld frischer und weniger verkrampft. Auch in der zweiten Halbzeit spielten die Bieler ihr Spiel und liessen sich von niemandem beirren. Entgegen den Erwartungen war die Partie zwischen dem US Yverdon und dem HS Biel ein einseitiges Spiel mit einem deutlichen Schlussresultat. Der HS Biel gewinnt auswärts in Yverdon mit 32:22 und setzt sich in der Tabelle weiter ab. Die Bieler stehen mit fünf Punkten Abstand auf den Zweitplatzierten auf dem ersten Platz der Gruppe. Nach einer Woche Pause wird der HS Biel am 12.11.2016 auswärts in Lyss die nächste Aufgabe in Angriff nehmen. lr

US Yverdon – HS Biel 22:32 (15:18)

Léon Michaud– 183 Zuschauer – SR Bodmer/Frey.

Strafen: keine.

Biel: Baillif, Heyder; Baillif Sebastian (5/1), Béguelin, Heiniger, Karl, Ottiger, Rossier (1), Rüeger Mario (2), Schläfli (6), Schütz, Steiger (6), Trummer (7), Von der Weid (5).

Bemerkungen: Biel ohne Dunkl und RĂĽeger Sascha (beide verletzt).