Matchbericht: HS Biel vs Wacker Thun 2

Der HS Biel gewinnt auswärts in Thun mit 24:25 und holt sich im fünften Spiel in Folge die zwei Punkte.

Eine Woche nach dem Heimsieg gegen den HV Herzogenbuchsee spielte der HS Biel auswärts gegen Wacker Thun 2. Die Partie war von Anfang an sehr ausgeglichen. Die Thuner wie auch die Bieler hatten in der Anfangsphase sehr viele Ballverluste, was dazu führte, dass die beiden Teams oftmals gar nicht in den Abschluss kamen. Der HS Biel konnte dennoch mit einer 11:9 Führung in die Pause gehen. Das Spiel blieb auch in der zweiten Halbzeit ausgeglichen. Dies lag daran, dass die Bieler mit der Thuner Defensive ihre Mühe hatten und die Thuner im Abschluss nicht so effizient waren. Der HS Biel konnte zum Schluss dennoch den Unterschied machen. Nachdem man in der 55. Minute zum ersten Mal im Spiel mit drei Toren Abstand auf 24:21 davonziehen konnte, brachte man die Führung in einer spannenden Schlussphase über die Zeit. Der HS Biel gewinnt mit 25:24 auch das fünfte Spiel in Folge und steht ohne Punktverlust auf dem ersten Platz der Gruppe. Das nächste Heimspiel werden die Bieler nächsten Samstag um 19:00 Uhr in der Esplanade gegen den Aufsteiger aus Lausanne austragen. lr

Wacker Thun 2 – HS Biel 24:25 (9:11)

Thun Lachen– 50 Zuschauer – SR Bodmer/Frey.

Strafen: 1mal 2 Minuten gegen Biel, 4mal 2 Minuten gegen Thun.

Biel: Baillif, Heyder; Baillif Sebastian (8/3), Béguelin (2), Heiniger (2), Nadj, Ottiger, Rossier, Rüeger Mario, Rüeger Sascha (3), Schläfli (4), Steiger (4), Trummer (2).

Bemerkungen: Biel ohne Karl, SchĂĽtz (abwesend) Dunkl (verletzt) und Von der Weid (krank)