Matchvorschau: TV Birsfelden – HS Biel

Schon vor der Partie ausw├Ąrts in Endingen war klar, dass es nicht einfach sein wird, beim Tabellenersten Punkte zu holen. Dennoch wollte man die Leistung aus dem Spiel gegen den STV Baden best├Ątigen und sich auf die kommenden Meisterschaftspartien vorbereiten. Unsere erste Mannschaft fand wie auch schon im Baden-Spiel schnell in die Partie und setzte auch den letztj├Ąhrigen Absteiger der Nationalliga A von Anfang an unter Druck. Nach 18 Spielminuten konnte das Team von Christoph Kauer verdient mit 10:8 in F├╝hrung gehen. Das Heimteam konnte in der Folge jedoch noch einmal einen Zacken zulegen und den R├╝ckstand bis zur Pause in eine F├╝hrung umwandeln (17:13). Nach dem Seitenwechsel glich das geschehen dem vor der Pause. Der TV Endingen konnte den Schwung mit aus der Kabine nehmen und skorte munter weiter. Unsere Jungs bekennten M├╝he mit der Deckung des Heimteams und nahmen sich die Sch├╝sse zu fr├╝h, was zu einfachen Toren f├╝r den Gegner f├╝hrte. Zum Schluss gewann der Favorit klar und verdient mit 35:23.
Nun wartet also der TV Birsfelden auf unsere erste Mannschaft. Birsfelden, welches momentan mit sieben Punkten aus sieben Meisterschaftspartien auf dem 8. Platz der Nationalliga B steht, holte sich in den letzten beiden Spielen gegen den HC KTV Altdorf (26:24) und die SG Yellow /Pfadi Espoirs (29:27) zwei Siege. Mit Timon Mikula steht nicht nur in ein Ex-Bieler in den Reihen des Gegners, sondern auch ein treffsicherer Sch├╝tze. Mit 7 Toren/ Spiel ist Timon der beste Werfer des TV Birsfelden. Am Samstag gilt es aber auch das Augenmerk auf den Linksh├Ąnder Mads Thomsen zu richten, welcher mit 5.5 Toren den zweitbesten Tore-pro-Spiel-Wert der Birsfeldener aufweist.
Auch wenn gegen den TV Endingen schlussendlich nicht wirklich viel herausschaute, zeigte die Mannschaft von Christoph Kauer vor allem in der ersten Halbzeit, dass sie auch gegen einen starken Gegner guten Handball zeigen kann. Damit gegen den TV Birsfelden Punkte drin liegen, muss unsere NLB-Equipe wiederum seine beste Leistung abrufen. Wie auch schon im Spiel gegen den STV Baden muss die Absprache in der Deckung gleich von Beginn weg funktionieren.
Wir freuen uns auf das Spiel und w├╝nschen dem Team viel Erfolg!