Niederlage der M2 gegen die SG Biberist

SG Biberist – HS Biel 2

Wieder gegen einen Tabellenzweiten. Die Voraussetzungen um ein Àhnliches Spiel wie im Hinspiel zu spielen waren nicht optimal. Die Verletztenliste, die Krankheitsliste und die Liste der fehlenden Spieler, die arbeiten mussten oder sonst irgendetwas los hatten, war gross. Dennoch wollten wir uns nicht verstecken sondern mitspielen.
Wir starteten konzentriert und gingen mal eben mit 2: 0 in FĂŒhrung. Bis zur 20. Min. hielten wir das Spiel ausgeglichen. Von da an merkte man sehr gut, dass die Spieler auf dem Feld zu wenig eingespielt sind und die Fehler hĂ€uften sich. Das ĂŒbliche Spiel seitens des HS Biel fing an: Ballverluste, FehlwĂŒrfe und Technische Fehler. So mussten wir, mit einem nicht verdienten Resultat von 18:13, in die Pause.

Die zweite Halbzeit ging es darum, nicht allzu viel Tore zu erhalten. Das Ziel war es nicht ĂŒber 40. Tore zu kassieren. Dies gelang! Überragend spielte Leon Steiger. Er wie auch Luca hatten bereits ein Spiel in den Beinen und gaben dennoch Vollgas, Chapeau! Mit einer konsequenteren und aggressiveren Verteidigung, wĂ€re das Resultat nie so hoch ausgefallen. Nun heisst es aufstehen und weiter machen. Denn jetzt folgen drei wichtige Spiele im Kampf um den Ligaerhalt.
Ich bin der Meinung, in dem Team steckt mehr drin. Wenn wir ohne Verletzte und mit besserer TrainingsprÀsenz eine Saison spielen könnten, traue ich dem Team eine Platzierung unter den ersten drei in der Tabelle zu. Die QualitÀt wÀre vorhanden.

Allez Biel!!

SG Biberist – HS Biel 2      35:23 (18-13)

Biel: Portmann, Van Sloten (3), Schmutz (2), Couvreur (9), Steiger (5), Carles (1), Fuhrer, Hess (1), Vögtli (2)