Niederlage in Gossau trotz guter Leistung

Eine Woche nach dem Abstieg aus der NLB reiste der HS Biel am Samstagabend zum TSV Fortitudo Gossau. Trotz guter Leistung verlieren die Bieler mit 27:30 gegen den Vierten der Liga.

Vergangenen Samstag besiegelte die Heimniederlage des HS Biel gegen den BSV Stans den Abstieg aus der NLB. Eine Woche nach dem Abstieg reisten die Bieler Handballer ausw├Ąrts zum TSV Fortitudo Gossau. Gossau konnte in den letzten Meisterschaftsspielen zwar nicht mehr so ├╝berzeugen, steht aber drei Runden vor Schluss auf dem starken vierten Tabellenplatz. Aus diesem Grund war die Favoritenrolle im Ausw├Ąrtsspiel klar verteilt.

Die abgestiegenen Bieler starteten jedoch gut in die Partie und konnten mit dem Vierten der NLB mithalten. Besonders in der Defensive liessen sie nicht allzu viel zu und kassierten wenige Tore. Da der HS Biel aber im Angriff immer wieder am Gossauer Schlussmann scheiterte, stand es nach rund einer Viertelstunde 6:3 zu Gunsten des Heimteams. In der Folge steigerten sich die Seel├Ąnder im Angriff und kamen ebenfalls zu ihren Toren. Bis zur 24. Spielminute kamen sie dadurch bis auf ein Tor an die Gossauer heran. Da man aber dann bis zur Pause wieder weniger konsequent seine Chancen ausnutzte, stand es nach der ersten H├Ąlfte 15:12 f├╝r Gossau.

Zu Beginn der zweiten H├Ąlfte wirkten die Bieler frischer und konnten innert k├╝rzester Zeit ihren R├╝ckstand wieder auf ein Tor minimieren. Aufgrund von Fehlern im Angriff blieb es aber vorerst dabei, dass der R├╝ckstand zwar immer wieder verkleinert werden konnte, jedoch nicht in eine F├╝hrung verwandelt wurde. So stand es auch nach rund 45 Spielminuten 25:23 f├╝r die TSV Fortitudo Gossau.

In der Schlussphase des Spiels versuchte der HS Biel noch einmal alles, um den Gegner doch noch ├╝berholen zu k├Ânnen. Fortitudo Gossau fand aber immer eine Antwort auf ein Tor der Bieler und blieb auch bis zum in die Schlussminuten in F├╝hrung. Obwohl die Bieler ├╝ber weite Strecken gegen den Vierten der Liga ├╝berzeugen konnten und gut mithielten, verlieren sie wie schon so oft in dieser Saison das Spiel und holen keine weiteren Punkte. F├╝r Fortitudo Gossau wahrt dieser 30:27 Sieg gegen den Absteiger die Chancen auf den dritten Platz. lr

TSV Fortitudo Gossau – HS Biel 30:27 (15:12)

Gossau Buechenwald ÔÇô 150 Zuschauer ÔÇô SR Baumann /Nasseri-Rad, Delegierter Caruso

Strafen: 3 Mal 2 Minuten gegen Biel, 2 Mal 2 Minuten gegen Gossau.

Biel: Baillif, Evard, Spuler; B├ęguelin (1), Linder (1), M├Ąchler (1), Melcher (2), Phy, Piatek (2), R├╝eger (4), Schl├Ąfli (6/2), Steffen, Steiger (2), Vulic (8/2).

Bemerkung: Biel ohne Tobler-Laroque (abwesend), Trummer, Ottiger und Von der Weid (alle verletzt) und Weidmann (Lyss).

Gossau: Halter, Busa; Bamert (1), Bischofberger (1), Br├╝lisauer (1), Buchegger, Bucher (2), Ham (6), Inauen (1/1), Knauth, Lind (11/6), Linde (1), Mosimann, Schiller, Schneider (4), Zeller (2).