SaisonrĂŒckblick der M2

Die M2 hatte im Verglich zu den letzten Jahren eine sehr gute Vorbereitung, inklusive Trainingsweekend. Die Saison jedoch startete recht harzig und einem Unentschieden beim Aufsteiger HV Herzogenbuchsee. Auch in den Folgespielen konnte die M2 nicht wirklich ĂŒberzeugen, was zum zwischenzeitlichen 11. Platz in der Liga fĂŒhrte. Trotz der Positionierung auf einem potentiellen Abstiegsplatz liess sich das Team von Mischa Kunz und Steff Schöni nicht runter kriegen. Obwohl die PrĂ€senz in den Trainings nicht immer optimal war, konnte unsere zweite Mannschaft in der RĂŒckrunde mit ihren Resultaten ĂŒberzeugen. Nebst den fĂŒnf Siegen, die die M2 einfuhr, reihten sich auch knappe Niederlagen gegen die Spitzenreiter der 2. Liga-Gruppe ein. Gegen die PSG Lyss hielt man 60 Minuten lang mit und musste sich schlussendlich nur mit 29:31 geschlagen geben. Auch gegen den Erstplatzierten Pratteln NS ĂŒberzeugte man mit einem 20:22. Schlussendlich erfĂŒllte die M2 das erklĂ€rte Saisonziel und sicherte sich auch fĂŒr die nĂ€chste Saison ihren Platz in der 2. Liga.

Die 2.Liga-Equipe kann zudem auch auf einen erfolgreichen Regio-Cup zurĂŒckschauen (Bericht Regio Cup). Das Team rund um Robin «VĂ€nsu» Van Sloten konnte in jedem Spiel bis auf den Final immer als Sieger vom Platz. Einzig gegen die PSG Lyss im Final des Regio-Cups musste man sich mit 32:37 geschlagen geben.

Jetzt heisst es «Pause, Erholen und vorwÀrtsschauen». Wir freuen uns jetzt schon auf die nÀchste Saison, egal was kommen wird.