Sieg gegen Bern

Vergangenen Samstag treffen die Bieler Handballer in der Gymhalle auf den BSV Bern 2. Sie gewinnen die zweite Meisterschaftsrunde mit 35:33 und holen sich zwei Punkte.

Eine Woche nach der Niederlage im Meisterschaftsauftakt gegen den TV Steffisburg trifft der HS Biel auf die zweite Mannschaft des BSV Bern. Mit Christoph Baillif und Manuel Bamert treffen die Bieler Handballer auf zwei altbekannte Gesichter, welche in den vergangenen Jahren in den Bieler Farben aufliefen. 

Die Mannschaft von Arne Lorenzen startet im Vergleich zu letzter Woche in der Offensive gut in die Partie. Besonders das Zusammenspiel zwischen dem Rückraum und dem Kreisläufer funktionierte sehr gut, was dem Gegner Mühe bereitete. Da aber gleichzeitig die Gäste aus der Hauptstadt zu ihren Toren kamen, stand es nach rund einer Viertelstunde 7:7 Unentschieden. Die Bieler Handballer versuchten in der Folge einen Zacken zuzulegen und die Berner abzuschütteln. Der BSV Bern 2 wusste jedoch auch bis zur Pause immer wieder, wie man auf ein Tor der Bieler antwortete. Schlussendlich stand es nach einer halben Stunde 17:16 zu Gunsten des Heimteams.

Nach dem Pausentee versuchte der Handballsport Biel noch einmal, den Druck auf den BSV Bern 2 zu erhöhen. Da die Berner aber auch in der zweiten Hälfte wussten, wie man mit den Bielern umgehen musste, stand es nach rund 45 Minuten nur 25:24 für die Bieler.

Die Partie blieb auch in den letzten 15 Minuten des Spiels zwischen dem HS Biel und dem BSV Bern spannend. Der HS Biel, wie auch der BSV Bern 2 hatten die Möglichkeit, schlussendlich mit zwei Punkten nach Hause zu gehen. Da sich der BSV Bern zum Schluss jedoch mehr Fehler während diesen 60 Minuten leistete, gewinnt der HS Biel mit 35:32 und holt sich die ersten beiden Punkte der neuen Saison.

Nach einem Auswärts- und einem Heimspiel trifft der HS Biel in der nächsten Meisterschaftsrunde auf den FSG Lausanne-Ville/Cugy 1. Die Partie zwischen den Bielern und dem FSG Lausanne-Ville/Cugy 1 findetbereits morgen um 19:30 Uhr in der Gymhalle statt. 

HS Biel – BSV Bern 2 35:32 (17:16)

Gymhalle – 70 Zuschauer – SR Hitz / Lämmler

Strafen: 6 Mal 2 Minuten gegen Biel, 5 Mal 2 Minuten gegen Bern.

Biel: Freese, Grande, Kirsch; Béguelin (1), Henry, Jenk, Phy, Piatek (2), Rhiner, Rüeger (7), Schläfli (11/5), Trummer (1), Von der Weid (5), Vulic (8).

Bemerkung: Biel ohne Tobler-Laroque (abwesend).

Bern: Baillif, Häberli; Bamert (4), Dubach (7), Gourlaouen (5), Grundbacher (4), Moggi (5), Stämpfli (4), Trachsler (3), Zumstein (1).