Sieg im 1. Saisonspiel der neu formierten SG Seeland

Starke Teamleistung bringt der SG Handball Seeland U17 zwei Punkte

Mit gerade mal sieben Feldspielern und einem TorhĂŒter reiste die SeelĂ€nder U17 Mannschaft nach Bern an ihr erstes Saisonspiel. Die Mannschaft besteht aus Spielern des HS Biel und des HBC Ins. Trotz der kurzen und turbulenten Vorbereitungsphase startete die SG Seeland gut und organisiert in die Partie. Die SG Future Club 72, die mit einer sehr offensiven Verteidigung agierte, konnte dank einigen Fehlern von und bis zur zehnten Minute mithalten. Die konsequentere Deckungsarbeit und das Ausmerzen der Fehler im Angriff fĂŒhrte dann aber dazu, dass sich die SeelĂ€nder bis zur Pause mit sieben Toren absetzen konnten. Dank der starken TohĂŒterleistung von Cedric Hostetter und dem kreativen Angriffsspiel geleitet von Simon Weilemann konnte die Mannschaft den Vorsprung auf 9 Tore ausbauen. Beim Zwischenstand von 21-30 machte sich jedoch die Folgen des schmalen Kaders bemerkbar. Ins Angriffsspiel der SG Seeland schlichen sich wieder mehr Fehler ein, was mit direkten Gegenstössen der Berner gnadenlos bestraft wurde. ZusĂ€tzliches Pech mit vier HolzschĂŒssen in Serie ermöglichte es den Berner auf zwei Tore heranzukommen. Zum Schluss waren es jedoch trotzdem die SeelĂ€nder die den kĂŒhleren Kopf bewahrten und mit routinierten Aktionen die entscheidenden Tore werfen konnten. Wenige Sekunden vor Schluss war es Leon Steiger der mit seinem persönlich elften Treffer zum Schlussresultat von 32-38 einnetzte.