Erster Sieg fĂŒr die NLB

Nach fĂŒnf Spielen ohne Sieg schiesst sich der HS Biel gestern in Möhlin den Frust von der Seele und gewinnt klar und verdient mit 31:20 gegen den TV Möhlin. Die Bieler geben mit diesem Sieg die rote Laterne an Solothurn ab.

Die Bieler Handballer konnten nicht wie gewĂŒnscht in die Saison starten und holten in ihren ersten fĂŒnf Spielen keinen Sieg und nur einen Punkt. Dies wollte das Team von Benjamin Steiger gestern Abend auswĂ€rts beim TV Möhlin endlich Ă€ndern. Mit im Aufgebot war auch der RĂŒckkehrer Simon Heyder, welcher die Mannschaft voraussichtlich bis zur Winterpause unterstĂŒtzen wird.

Die Bieler konnten gleich in der Startviertelstunde das Zepter in die Hand nehmen und dominierten die Partie. Trotz einigen FehlschĂŒssen konnte sich das Team rund um Captain Lukas Trummer auf eine solide Defensive und einen starken Fabian Spuler im Tor verlassen. Nach 15 Minuten stand es 4:9 zu Gunsten des HS Biel. 

Bis zur Pause kamen die Hausherren besser ins Spiel. Da aber auch die SeelÀnder weiterhin zu ihren Toren kamen, blieben sie in Front. Nach 30 Spielminuten trennten sich der TV Möhlin und der HS Biel schliesslich mit 12:16.

Das Spielgeschehen nach dem Seitenwechsel glich dem Gezeigten aus der ersten HĂ€lfte. Trotz etlichen 2-Minuten-Strafen fĂŒr die Bieler blieben sie die Spielbestimmende Mannschaft. Da man aber auch immer wieder Tore des Gegners hinnehmen musste, konnte man dem TV Möhlin bis zur 45. Spielminute nicht davonziehen. Eine Viertelstunde vor Schluss lag der HS Biel aber immer noch mit 23:17 in FĂŒhrung.

In der Schlussviertelstunde schaltete der HS Biel in der Defensive noch einmal einen Gang hoch. Aus den erfolgreichen Defensivaktionen resultierten einfach herausgespielte Chancen, die der HS Biel dankend annahm. Dank einem erfolgreichen Schlussfeuerwerk gewinnen die Bieler Handballer klar und verdient mit 31:20. Mit dem ersten Sieg der laufenden Saison geben die Bieler die rote Laterne ab und stehen neu mit drei Punkten auf dem drittletzten Rang der NLB. Das nĂ€chste Spiel fĂŒr den HS Biel steht bereits kommenden Samstag auf dem Programm. Er trifft dabei um 17:00 Uhr in der Esplanade-Halle auf die Kadetten Espoirs. lr

TV Möhlin – HS Biel 20:31 (12:16)

Steinli Möhlin â€“ 325 Zuschauer – SR GrĂŒnig /Nauer, Delegierter KĂŒnzle

Strafen: 5 Mal 2 Minuten und 1 Mal rot gegen Biel, 3 Mal 2 Minuten gegen Möhlin.

Biel: Evard, Spuler, Heyder; BĂ©guelin (1), Linder (2), Melcher (3), Ottiger (3), Piatek (5), RĂŒeger (5/2), SchlĂ€fli (5), Steffen, Trummer (3), Vulic (4).

Bemerkung: Biel ohne Baillif (privat), Fuhrer, MĂ€chler, Kunz (alle ĂŒberzĂ€hlig) und von der Weid (verletzt).

Möhlin: Grana; Blumer, Ceppi, Csebits (2), FĂ€ssler, Franceschi, Grimsrud (3), Halmagyi, Kaiser (1), Meier, Sarac (7/1), Schweizer (2), Ulmer (4), Waldmeier, Wessner (1).