Matchbericht: BSV Bern Muri 2 vs. HS Biel

HS Biel dank Sieg wieder zurück an der Tabellenspitze.

Der HS Biel gewinnt eine Woche nach der Heimniederlage gegen Stans auswärts beim BSV Bern Muri 2 mit 28:26 und setzt sich zurück an die Spitze.

Am Samstag spielte der HS Biel auswärts beim BSV Bern Muri 2. Die Bieler, welche zuletzt zuhause gegen den BSV Stans überhaupt nicht ins Spiel fanden, spielten diesen Samstag zu Beginn der Partie sicher und effizient. Da die Berner im Angriff auch souverän agierten, konnte der HS Biel nicht davonziehen. Nach ungefähr einer viertel Stunde schlichen sich bei beiden Teams vermehrt Fehler ein. Der HS Biel, wie auch der BSV Bern Muri 2 kamen nicht mehr so einfach zu Toren und liessen hochkarätige Chancen liegen. Nachdem der HS Biel Trainer Christoph Kauer in der 25. Minute das Timeout nahm, spielten die Bieler im Angriff wieder länger und nutzten ihre Chancen auch. Zur Halbzeit trennte man sich mit einem 13:11 zu Gunsten der Bieler. Nach der Pause verschliefen die Seeländer den Start zur zweiten Halbzeit, fingen sich jedoch und versuchten das Spiel ans sich zu reissen. Da beide Mannschaften bis zum Ende kämpften und keines der beiden Teams ans Aufgeben dachte, blieb das Spiel spannend bis zum Schluss. Als die Partie in der Schlussphase hektisch wurde und vermehrt Strafen auf beiden Seiten aufkamen, behielten die Bieler die Oberhand und konnten sich zum Schluss mit 28:26 durchsetzen. Dank diesem Sieg und der Tatsache, dass der BSV Stans auswärts beim Tabellenletzten mit 24:26 verloren hat, steht der HS Biel wieder an der Spitze der Tabelle. Das nächste Heimspiel findet diesen Samstag um 20:00 Uhr in der Gymerhalle statt. Gegner wird der TV Pratteln NS sein. lr

BSV Bern Muri 2 – HS Biel 26:28 (11:13)

Spitalacker – 100 Zuschauer – SR Brianza/Summ.

Strafen: 5 Mal 2 Minuten gegen Biel, 3 Mal 2 Minuten gegen Bern.

Biel: Baillif, Heyder; Baillif Sebastian (3/3), Béguelin (2), Heiniger (2), Meier (1), Ottiger, Rüeger Mario, Rüeger Sascha (5), Schläfli (5), Steiger (4), Trummer (6), Von der Weid.

Bemerkungen: Biel ohne Dunkl (abwesend), Karl, Rossier und Schütz (alle verletzt)